Residenzprogramm „Bildwerfer“

Sep 2, 2012   //   von tanzZenit e.V.   //   Projekte 2012  //  Kommentare deaktiviert für Residenzprogramm „Bildwerfer“

„Bildwerfer“ – ein Residenzprogamm des tanzZenit e.V.
Tanztheater

PREMIERE 05. April 2013 im LOFFT Leipzig

Wir suchten professionell arbeitende Choreographen, die im Residenzprojekt „Bildwerfer“ ein abendfüllendes Tanztheaterstück entwickeln möchten.
Zum ersten Mal vergab der tanzZenit im Rahmen seines Förderprogramms für ChoreographInnen eine Residenz in der Spielzeit 2012/13.
Die BewerberInnen sollten bereits erste eigene Projekte realisiert haben.

Der Residenzzeitraum ist von Januar 2013 bis April 2013 und beinhaltet für insgesamt sechs bis acht Wochen Residenzphase u.a. ein Produktionsbudget, drei Profitänzerinnen für das Stück, ein qualifiziertes tägliches Training (bei Bedarf).
Gewünscht und geplant sind ca. 4 Wochen Residenz- und Proben-/Prozessphase mit anschließender 2-4 wöchigen Aufführungsphase.

Wer:
Bewerberin/Choreographin:
Jana Rath

Tänzerinnen:
Undine Förster
Johanna Gebauer
Sophia Rändler

Die Choreographin Jana Rath, die sich gegen 24 weitere BewerberInnen durchsetzte, war aufgefordert, ein abendfüllendes Tanztheaterstück zu kreieren.

PREMIERE 05.04.2013

Vorstellungen: 06.04./07.04./13.04./14.04.2013

Grasland

Denn alles Fleisch, es ist wie Gras.

Zwischen Himmel und Erde ein weites Land. Getragen von der Sehnsucht sich zu erheben nach dem freien Fall, dem Scheitern und der Hoffnung auf Neubeginn.

Wie fremd gesteuert neigen sich die Körper dem Boden entgegen. Sie sterben und werden neu geboren. Wo fängt der Himmel eigentlich an? Wie schmeckt Vergänglichkeit? Können wir das Sterben üben um uns lebendig zu fühlen?

Sie wandeln um sich zu verwandeln. In der Möglichkeit der Aufrichtung suchen die Körper die Vergänglichkeit zu überdauern, zu überspielen. Gleich wie der Wechsel der Jahreszeiten wird es zum Spiel des Lebens.

Denn alles Fleisch, es ist wie Gras.
Und alle Herrlichkeit des Menschen
wie des Grases Blumen.
Das Gras ist verdorret
und die Blume abgefallen. (Petrus 1,24)

 

Künstlerische Leitung /Choreographie: Jana Rath in Zusammenarbeit mit tanzZenit e.V.

Tanz: Undine Förster, Johanna Gebauer und Sophia Rändler

Bühne/Kostüme : Jana Rath, tanzZenit e.V.

Licht: Thomas Achtner

 

Eine Produktion von tanzZenit e.V. im Rahmen der Plattform LOFFT.Leipzig.

Mit freundlicher Unterstützung von LOFFT.Leipzig

Die Ausschreibung endete am 01.06.2012
Wir befinden uns in der Probenphase.

Alle Infos zur Ausschreibung finden Sie hier.